Haupt > Therapiemethoden > Trockenes C02 Gasbad

Trockenes C02 Gasbad

65

Es wird ganzkörperlich oder teilweise (auf die Gliedmaßen) appliziert. Der Körper des Pati-enten (oder nur die Gliedmaßen) wird in ei-nem speziellen Plastikbeutel, worein man ca. 125 l. Kohlendioxid einfüllt eingeschlossen, davon etwa 21 werden durch die Resorption durch die Hautoberfläche in den Körper auf-genommen. Das Medium ist 95-100 % reiner Kohlendioxid. Im geschlossenen Raum des Plastikbeutels kommt es zum Akkumulieren der Wärme, darum ist der Kohlendioxid mit Schweiß gefeuchtet.

Wirkungen: erhöhte Hyperämie (Durchblu-tung) der Körperorgane, des Gehirns und des Muskelgewebes durch die Gefäßerweiterung (inklusive der Kapillaren). Das wirkt auf die Verbesserung der Eigenschaften des Blutdurchflusses, auf die Verbesserung der koronaren Durchblutung des Myokards, damit zusammenhängende Verbesserung der Ökonomik der Herzfunktion, Senkung des Blutdrucks, Verbesserung der Durchblutung der Gliedmassen und Abfall der Bildung von Schwellungen. Weitere Wirkungen: höhere Elastizität der Erythrozyten, erhöhte Bildung des Zellen-Glykogens, wohltätige Wirkung bei varikösen Komplikationen, positiver Einfluss auf die Haut bei Zellulitis, Hyperpig- mentation, bei der Bildung der Altersflecken auf der Haut, Verbesserung der Heilung der Defekten, des Wundliegen, der Unterschen-kelgeschwüren, Verbrennungen, macht die Narben geschmeidig und beschleunigt die Heilung der Haut.

  • C02 Gas stimuliert die Produktion der Sexualhormone Testosteron und Estradiol
  • Verbesserung der sexuellen Funktionen bei Männern und zur Linderung der Symptome des Klimakteriums bei Frauen
  • C02 Gas wirkt entzündungshemmend, beschleunigt die Wundheilung
  • C02 Gas stimuliert das Amtmungszen- trum und verbessert die Durchblutung, erweitert die Arterien nicht nur in der Haut, sondern auch die inneren Organe: Herz, Leber, Hirn. Deshalb ist besonders gut zu diesem Bad gleichzeitig Sauer-stoff einzuatmen.

100

Indikationen fiir die C02-Therapie sind:

  • schwaches Immunsystem
  • Arteriosklerose (Zustand nach Schlaganfall, Herzinfarkt)
  • Herzkrankheiten
  • chronische Bronchitis, Asthma bronchiale
  • Diabetes mellitus
  • Hautkrankheiten-Psoriasis, Neurodamitis
  • Bluthochdruck
  • Durchblutungsstörungen (kalte Füße und Hände)
  • Kopfschmerzen
  • Migräne
  • chronischer Erschöpfungszustand
  • Schlafstörung
  • Neurasthenie
  • Rheumatische Beschwerden
  • Osteoporose
  • alle Schwellungen-Ödeme (z.B. nach Unfall oder Operation)
  • Wechseljahresbeschwerden
  • Potenzstörungen bei Männern

Kontraindikationen:

  • Herzinsuffizienz III-IV Stadium
  • Tumorkrankheiten

Lebenselexier eine Regenerationskur gegen vorzeitiges Altern — Dauer der Anwendung: 45 Min. — 10 x 2-3 x pro Jahr